Ein Mittagessen für eine*n Flüchtende*n

eine kleine Geste mit großer Wirkung

Millionen von Menschen sind auf der Flucht.

Sie haben buchstäblich alles verloren.

Und wissen derzeit nicht, wie es weiter geht.

Mit einer warmen Mahlzeit geben wir ihnen nicht nur körperliche Kraft,

sondern wärmen ihre Seele durch unsere Solidarität.

Bitte helfen Sie uns dabei mit Ihrer Spende.



UKRAINE HILFE

LKW unterwegs, Dank an Alle

Am Mittwoch, den 23. März, hat der Verein AKTIV HILFE FÜR KINDER in St. Leonhard in Passeier einen, mit Hilfsgütern für die Flüchtlinge aus der Ukraine beladenen LKW, mit Ziel Zalau, in Nord Rumänien,, losgeschickt. Dort übernimmt das Rote Kreuz und wird mit den Hilfsgütern den Flüchtlingen im Grenzgebiet zur Ukraine in ihrer Not helfen.

Mit Hilfe zahlloser Spender*innen und Helfer*innen konnten 10 Tonnen an Lebensmitteln im Wert von über 14.000,00 Euro, sowie Kleidung und Hygieneartikel gesammelt, sortiert und verladen werden.

Dazu Peter Lanthaler, der Vorsitzende des Vereins: „In den letzten Wochen haben uns viele Menschen geholfen, diesen LKW voll zu kriegen, teils durch ihre Spenden, teils durch ihre tatkräftige Unterstützung, und ich möchte mich bei allen von ganzem Herzen bedanken: der 5. Klasse Volksschule von Burgstall unter der Leitung von Frau Waldner, der Gruppe rund um Ivo in Meran, der Gruppe um Barbara Mair in Rasen-Antholz, Frau Mali mit dem Elisabeth Verein in Lana – um nur einige zu nennen – und all den vielen, vielen anderen, die ich hier jetzt nicht alle aufzählen kann.

Ein besonderer Dank geht an die Meraner Mühle die uns 2,5 Tonnen Mehl und Polenta kostenlos zu Verfügung gestellt hat und an die Firma Palorino des Alessandro Righi die 2 Paletten Lebensmittel gespendet hat.

Den Transport und die Verteilung der Spenden übernimmt unsere Schweizer Partnerorganisation OSTEUROPAHILFE, die in ständigem Kontakt mit den Verteilerzentren vor Ort ist, um zu gewährleisten, dass die Güter auch dorthin kommen, wo sie am dringendsten benötigt werden.

Und wir werden weiterhin Spenden sammeln und Verantwortung übernehmen, um so bald als möglich eine zweite Sendung auf den Weg zu bringen. Angesichts von über drei Millionen Flüchtlingen ist jede Hilfe dringend notwendig. In diesem Zusammenhang bitten wir einmal mehr um Geldspenden, da wir damit Lebensmittel in großen Mengen kaufen und dadurch auch einen besseren Preis erzielen können.

Hilfe für die Ukraine

Die neuen Ausschussmitglieder

Von rechts: Elisabeth Hegnauer Rabensteiner, Alois Haller,
Peter Günther Lanthaler (Vorsitzender),
Dr. Berthold Innerhofer (Vorsitzstellvertreter)
und Lorenz Rabensteiner.

GEBRAUCHTKLEIDERSAMMLUNG PASSEIERTAL FRÜHJAHR 2021

Die Kleidersammlung neben dem Recyclinghof Mörre wird am Samstag, 10. April bis Samstag, 1.Mai
(immer samstags 9-11 Uhr) wieder aufgenommen. Bitte keine Kleider außerhalb der Öffnungs-zeiten
beim Recyclinghof abgeben. Es wird gebeten die aktuellen Covid 19 Regeln einzuhalten.

GEBRAUCHTKLEIDERSAMMLUNG IM PASSEIERTAL – HERBST 2020

Die Kleidersammlung neben dem Recyclinghof Mörre wird am Samstag, 19. September bis Samstag, 14.November (immer samstags 9-11 Uhr) wieder aufgenommen. Bitte keine Kleider außerhalb der Öffnungs-zeiten beim Recyclinghof abgeben. Es wird gebeten die aktuellen Covid 19 Regeln einzuhalten.

Reiseland Moldawien

Warum du in das unbeliebteste Reiseland musst…

Wenig wahrgenommen und kaum bekannt: Zwischen der Ukraine und Rumänien versteckt sich Moldawien (offiziell: Republik Moldau) mit seinem süd-osteuropäischen Charme, tiefen Wäldern und vollen Weinkellern.
Wälder, felsige Hügel und Weinberge: Das ist Moldawien – ein Land, das zu den unbeliebtesten Reisezielen in Europa zählt. Zu Unrecht, findet der Reise-reporter. Wir verraten dir, warum du hinreisen solltest.

Broschüre anschauen…

Unser Beitrag zum Klimawandel

Wir haben nur eine Welt und wir müssen lernen, für diese Welt Verantwortung zu tragen. Aktiv Hilfe für Kinder versucht durch die Wiederverwendung (weiterschenken) von Kleidungstücke und sonstigen Hilfsgütern im Jahr 20.000 kg CO2 einzusparen. Gebrauchte Kleidung weitergeben ergibt – 3,5 kg CO2 pro kg Textil. Das Motto lautet: „Verschenken, Gutes tun und die Umwelt schonen“!